Jens-Martin Triebel

diskussion

Das Gedicht „diskussion“ von Ernst Jandl ist Ausgangspunkt der Arbeit. Jeder Zeile wurde ein mit gelben Gewebeeinband bezogener Buchbinderkarton zugeordnet. Die Maße richten sich nach der Zeilenlänge und der visuellen Anordnung des Gedichtes. Das daraus resultierende Ergebnis wird an der Wand neu zusammengefasst. Die Anordnung bezieht sich auf einen subjektiven Leserhythmus.  
Das Gedicht wird zum Titel. Der Titel wird zum existenziellen Teil der Arbeit.  
Ernst Jandl wurde durch seine experimentelle Lyrik in der Tradition der konkreten Poesie bekannt. Er hat schon immer das eigene Schreiben reflektiert. Das kleine Reclam fasst die Werke Jandls zusammen, in denen er im Gedicht über das Gedicht nachdenkt. 

diskussion

ist das a) lyrik?
ist a) das lyrik?
a) ist das lyrik?
ist das lyrik a)?

das ist a) lyrik.
das a) ist lyrik.
a) das ist lyrik.
das ist lyrik a).

25 x 20 cm

25 x 30 cm
25 x 30 cm
25 x 30 cm
25 x 30 cm

25 x 25 cm
25 x 25 cm
25 x 25 cm
25 x 25 cm,

Gewebeeinband / Buchbinderpappe / Holz / Anordnung variabel
Acrylglas / Buch / Pflanze
Hgb Galerie / Ausstellung zum Studienpreis
2017