Jens-Martin Triebel

arctic circle

Die Bildabfolge des Heftes „Arctic Circle“ zeigt Fotografien des Himmels die auf meiner Reise in das Polargebiet entstanden sind. Die Aufnahmen sind unbearbeitet. An den Tagen der Sonnenwende geht am Polarkreis die Sonne gerade nicht mehr auf beziehungsweise unter. Die Grenzen zwischen Tag und Nacht sind Ausgangspunkt meiner Arbeit. Die Aufnahmen entstanden kurz nach der Sommersonnenwende, wodurch gerade in den nördlichen Gebieten die Grenze sich vollständig auflöste.